Beruf

Trendberuf Friseur - traditionsreiches Handwerk in modernem Styling

Das Friseurhandwerk ist einer der ältesten Handwerksberufe überhaupt. Bereits in der Vorantike wollten die Menschen nicht auf eine modische Frisur und ein gepflegtes Äußeres verzichten. Reliefs aus altsumerischer Zeit beweisen z. B., dass schon 4000 Jahre v. Chr. die Haartracht von Edelleuten in Form von turbanähnlichen Frisuren gehalten, zu kurzen Locken gedreht und sorgsam behandelt wurden.
Die Haarpflege im Ägypten zur Zeit des mittleren Reiches, zwischen 2040 und 1700 v. Chr. kannte bereits den Einsatz von Brenneisen zum Lockenwickeln.
Bei den Philosophen im alten Griechenland galten Vollbart und langes, reich gelocktes Haar als äußeres Zeichen von Persönlichkeit, Würde, Weisheit und Güte.
Bei den römischen Damen der Oberschicht waren Perücken aus germanischem Blondhaar der letzte Schrei, während hingegen Germanen und Kelten dem Blondhaar häufig dadurch auf die Sprünge halfen, in dem sie es unter Verwendung von kalkhaltigen Gemischen bleichten.

Im Mittelalter übernahm dann der Bader oder Barbier nicht nur den Haarschnitt und die Pflege der Frisur, sondern behandelte und zog auch Zähne und fungierte als Wundarzt und Chirurg. Im Zeitalter des Barock und des Rokokos, im 17. und 18. Jahrhundert, schlug dann die große Stunde der Perückenmacher.

Trotz oder vielleicht auch gerade wegen dieser langen Tradition ist der Friseurberuf zugleich aber auch einer der modernsten, da er wie kaum ein anderer darauf angewiesen ist, auf modische Trends und Entwicklungen sowie die individuellen Wünsche der Kunden einzugehen. Die Tätigkeit der Friseurin/des Friseurs ist Dienstleistung in vollendeter Form.

Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass der Friseurberuf zu den ausbildungsstärksten im Handwerk und in der gesamten Wirtschaft zählt. So beschäftigen die zur Zeit ca. 6.000 hessischen Friseurbetriebe in etwa 11.000 Mitarbeiter und bilden ca. 1450 junge Menschen, in der großen Mehrzahl junge Frauen, zur Friseurin bzw. zum Friseur aus.

Wenn Sie die links stehenden Untermenüpunkte anklicken, erhalten Sie eine kleine Übersicht über die Voraussetzungen für die Ausbildung zur Friseurin/zum Friseur und die Perspektiven, welche der Friseurberuf innovativen und kreativen Köpfen bietet.